October 6, 2010

ich bin die neue.


buenos días. ich bin die neue. als ebenso neugierig und verunsichert, wie ich auf diesem schrecklichen foto aussehe (das ist beim ausprobieren der webcam meines neuen macbooks entstanden. die kamera hat einfach ein bild gemacht. ich war nicht vorbereitet), würde ich mich in der großen weiten welt des bloggings bezeichnen. seit jahren verfolge ich das treiben, vielleicht auch intensiver als man offiziell zugeben darf, aber abgesehen von kommentaren habe ich mich nie aktiv beteiligt. das einzige, was ich zustande gebracht habe, sind kopfschütteln, stirnrunzeln und verdutzte gesichter. gesichter von freunden und bekannten, wenn ich mal wieder dinge wie "oh mann, die trägt den unglaublichen ring, den xy in ihrem blog beschrieben hat" oder "man trägt jetzt die socken oben aus den stiefeln herausblitzend" vor mich hinbrabbel und es mir einfach nicht verkneifen kann. ich habe mich nun endlich getraut. jetzt hat mein umfeld ruhe und nur diejenigen, die es wirklich wollen, können mir zuhören. :) der name la tiquismiquis ( klingt vielleicht ein bisschen komisch) ist etwas, das mich schon seit längerer zeit begleitet. dazu wäre es vielleicht passend, sich ein bisschen vorzustellen: mein name ist nicole, ich bin 22 jahre alt und studiere politikwissenschaften und iberoromanistik in erlangen. dort erst seit diesem wintersemester, davor war ich eine kieler sprotte - wenn auch mit den selben studienfächern. bevor ich anfing zu studieren hatte ich das glück ein jahr in barcelona leben zu können. dort fing ich an spanisch zu sprechen und eigentlich hat dieses jahr mein ganzes leben beeinflusst. neben meinem liebsten habe ich dort unglaublich tolle menschen aus aller welt kennengelernt. aber nun zurück zu la tiquismiquis. meine spanischlehrerin, eine leicht aggressive madrileña, hat mir diesen namen gegeben. nicky, wie die meisten in barcelona mich nannten, tiquismiquis - als namentliche beschreibung von dem, was ich im klassenzimmer war und doch auch in meinem ganzen leben bin: eine erbsenzählerin. das aber vielleicht eher im positiven sinn, denn ich stellte im unterricht abertausende fragen zu grammatik, vokabeln. ich wollte einfach alles ganz genau wissen, auch wenn das vielleicht nicht immer genau beantwortet werden konnte. genau so sieht meine beziehung zu mode aus, denke ich. irgendwie achte ich ganz besonders auf die kleinsten details. für mich kann ein ring oder eine auffällige tasche ein ganzes outfit verändern. was wären louboutins ohne das kleine detail der roten sohle?

ich freue mich auf das was kommt. und auf den diskurs mit anderen verrückten.

bis dahin,
nicole

2 comments:

  1. huhu! schöner blog!
    ich bin bis jetzt auch diejenige, die nur blogs verfolgt und keinen eigenen hat. aber gut, dass du dich dann doch gewagt hast! schließlich hab ich jetzt einen blog mehr, bei dem ich spannende beiträge verfolgen kann! xo

    ReplyDelete
  2. Das ist also dein erster Post :)

    ReplyDelete

I appreciate all your comments, i read every single one. they make my day. <3

you are welcome to follow me with google friend connect or with bloglovin´ . como queráis.
if you have any questions or you just want so say hello, visit me here: http://twitter.com/latiquismiquis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...